Newsletter

Newsletter Dezember 2019

 

Liebe Eltern der KGS Burgweg-Kinder,

 

hier kommt nun der erste Newsletter, der Ihnen ein wenig berichten soll, was seit den Herbstferien am Burgweg so alles passiert ist.

 

Schule:

Im Sommer haben wir 77 Schulneulinge in 3 Klassen eingeschult. Außerdem konnten wir zwei neue Kolleginnen, Frau Linder und Frau Knechtl begrüßen. Insgesamt beschulen wir in diesem Schuljahr 305 Kinder in 12 Klassen, einige davon mit 30 oder fast 30 Kindern. Das ist natürlich eine viel zu hohe Klassenfrequenz, aber das ist ja eine andere Sache.

 

OGS:

In der OGS sind von den 305 Kindern, die wir dieses Jahr an der KGS Burgweg beschulen, 239 Kinder angemeldet. Frau Dercks und ihr Team vollbringt damit einmal mehr eine logistische Meisterleistung, vor allem was die Situation rund um die Mensa betrifft.

Die OGS hat wieder dafür gesorgt, dass wir neben dem schön geschmückten Weihnachtsbaum auch in diesem Jahr eine große, von den OGS-Kindern gebastelte Krippe im Foyer haben. Außerdem hat die OGS das ganze Foyer weihnachtlich geschmückt.

 

Engagement der Eltern:

Auch an dieser Stelle möchte ich mich wieder bei den vielen Eltern bedanken, die ehrenamtlich in ihrer Freizeit mithelfen, viele Abläufe in der Schule zu erleichtern oder gar erst möglich zu machen.

Ich hoffe niemanden zu vergessen, wenn ich mich bei allen Pausenmüttern, bei den Schulobsteltern und den Lesemüttern, aber auch bei den Eltern der Schulpflegschaft und des Fördervereins, bedanke.

Herzlichen Dank für Ihre Hilfe, ohne diese wäre viel Gutes, was den Kindern hier am Burgweg zuteil wird, nicht möglich.

 

Schulpflegschaft:

Auch konkret bei den Eltern der Schulpflegschaft (Frau Markus und ihr Team) möchte ich mich bedanken, die wieder großes Engagement am Skt. Martinsfest gezeigt haben, indem sie Weckmänner besorgt und den Glühwein-Kinderpunsch-Stand besetzt und betrieben haben. Über den Verkauf der Weckmänner und den Glühwein kamen für den Förderverein 268 Euro zusammen.

 

Förderverein:

Der Förderverein hat die Schule wieder unterstützt, indem er Geld für kleine Spiele zur Verfügung gestellt hat, die der Nikolaus (Herr Rizza) den Kindern/den Klassen übergeben hat (ca. 240 €). Außerdem hat der Förderverein den Weihnachtsbaum im Foyer besorgt, die Klassengeschenke für den Verkehrsmonat und eine Ladung Kopierpapier. Der größte Posten, den der Förderverein der Schule zur Verfügung gestellt hat, beläuft sich auf unglaubliche 6000 € für neues Unterrichtsmaterial. So konnte jede Klasse für ca. 500 € Lernmaterialien anschaffen. Insgesamt hat der Förderverein die Schule bzw. die Kinder der Schule damit seit den Sommerferien mit ca. 7000 € unterstützt. Herzlichen Dank dafür.

 

Sonstiges Elternengagement:

Herr Rizza hat es auch in diesem Jahr wieder übernommen, in Gestalt des Nikolaus‘ durch die Klassen zu ziehen und den Klassen die vom Förderverein gestifteten Geschenke zu überreichen. Herzlichen Dank auch dafür.

 

Elterntaxi-Nein Danke:

Im November hat unser stellvertretender Schulpflegschaftsvorsitzender Herr Pfriem es sich zur Aufgabe gemacht, mit einer großen Zahl ehrenamtlicher Eltern, alle Eltern der Schule zu sensibilisieren, die Kinder möglichst nicht mit dem Auto bis auf den Schulhof zu fahren, sondern die Kinder zumindest die letzten Meter, besser noch eine längere Strecke zu Fuß, mit dem Roller oder dem Rädchen zur Schule kommen zu lassen.

Die Kinder, die auf die oben genannte Weise zur Schule kamen, bekamen einen Stempel auf den Daumen, in den Klassen wurden die Stempel dann gezählt. Der Erfolg war überwältigend. In allen Klassen hatten jeden Tag mehr als 80% der Kinder einen Stempel.

Wir konnten so nicht wie geplant eine Gewinnerklasse ermitteln, sondern haben alle Klassen zu Gewinnern erklärt. Alle Klassen haben deshalb auch ein Präsent für die Klasse vom Förderverein geschenkt bekommen.

Mein ganz herzlicher Dank gilt in diesem Zusammenhang Herrn Pfriem und seinen über 40 Helfern, die bei Wind und Wetter morgens zwischen 7.30 und 8.00 Uhr an der Eulengasse und am Burgweg Stempel an die Kinder verteilt haben.

 

Bildungsspender:

Über den Bildungsspender (www.bildungsspender.de/kgs-burgweg) haben wir durch Ihre Bestellungen bis heute die Summe von ca. 1650,00 € erreicht. Herzlichen Dank dafür…und bitte bestellen Sie weiter fleißig über den Bildungsspender (denken Sie auch bei der Buchung von eventuellen Sommerurlauben daran, über den Bildungsspender zu den verschiedenen Portalen zu gehen. Fast alle gängigen Hotelreservierungs- und Urlaubsportale sind dabei, und das lohnt sich dann richtig, weil es um größere Summen geht)…es kommt Ihren Kindern zu Gute.

 

smile.amazon.de

Der Förderverein hat eine weitere Spendenquelle für sich aufgetan, an der Sie sich ohne großen Aufwand beteiligen können.

Sollten Sie im Internet bei amazon.de bestellen, würde ich Sie bitten, in Zukunft über smile.amazon.de auf die amazon-Seite zu gehen. Beim ersten Mal müssen Sie dann ‚FoeVer der KGS Burgweg in Leverkusen-Rheindorf e.V.‘ als Spendenempfänger auswählen und dann ganz normal Ihre Sachen einkaufen.

Wenn Sie später wieder über smile.amazon.de auf die amazon-Seite gehen, ist unser Förderverein immer automatisch bei Ihnen als Spendenempfänger notiert (bis Sie es ändern).

Bitte nutzen Sie auch diese Möglichkeit, um unseren Förderverein zu unterstützen.

 

Zum Schluss:

Ich möchte mich an dieser Stelle wiederum ganz herzlich für die in vielen Fällen konstruktive Zusammenarbeit bei allen Eltern, aber auch besonders bei den Eltern der Schulpflegschaft und des Fördervereins und den oben genannten ehrenamtlichen Helfern bedanken.

Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien, auch im Namen meiner Kolleginnen und Kollegen besinnliche Weihnachtsfeiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Genießen Sie die Tage und erholen Sie sich gut…

 

Mit freundlichem Gruß

H. Urban